Unterm Strich bleibt mehr als eine schwarze Null“

KILB-HAUS Bürgermeister Steffen Wernard reagiert auf einen gestern im Usinger Anzeiger veröffentlichten Leserbrief

USINGEN – (dh). Um ein klares Statement der Stadt hat Lothar Vielhauer in seinem gestrigen Leserbrief „Abgesprochen“ gebeten. Bürgermeister Steffen Wernard (CDU) hat nach eigenen Worten Vielhauer angerufen, und aus dessen Kopfschütteln ein Kopfnicken werden lassen. Es sei nicht so, wie Vielhauer vermutet, dass der Investor die vereinbarte Kaufsumme von 200 000 Euro für das Kilb-Haus nicht gezahlt habe, und lediglich 10 000 Euro an die Stadt zurückzahle. Auch sei das Kilb-Haus nicht wieder in die Hände der Stadt zurückgegangen, sondern werde, wie auch im Haupt- und Finanzausschuss beschlossen, für 200 000 Euro an einen neuen Betreiber verkauft. Dieser Betreiber habe sich notariell nicht nur zum Kauf verpflichtet, sondern auch dazu, dass er das Gebäude innerhalb von 30 Monaten sanieren werde.

Kompletten Artikel lesen

Steffen-Wernard-neuer-Buergermeister-Stadt-Usingen-2016_02

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

erfreut von dem deutlichen Wahlergebnis möchte ich mich ganz herzlich für ihr erneutes Vertrauen und die gute Wahlbeteiligung bedanken. Ein weiterer Dank gilt allen die mich bei meinem Wahlkampf unterstützt haben.

Gemeinsam für Usingen.

 

Ihr Steffen Wernard

Bürgermeister

Fotos und nähere Informationen ansehen ...

You have Successfully Subscribed!